Referenzen

Referenzen

Strandkai, Hamburg

Beschreibung

Vier Baufelder auf 14.000 Quadratmetern
Die B + P Gerüstbau Hamburg GmbH hatte rund 10.000qm Schnellbaugerüst Rux-Super 65 auf dieser Baustelle im Einsatz.

Gerüst wächst mit dem Gebäude
Das bereitgestellte Gerüst diente als Schutzgerüst und musste mit den wachsenden Rohbauten laufend aufgestockt werden. Und zwar in enger Abstimmung mit dem ausführenden Bauunternehmer. Immer dann, wenn eine Etagendecke fertig gestellt wurde, musste die nächste Gerüstlage just in time montiert sein, damit eine entsprechende Absturzsicherung direkt vorhanden war.

Die Planung des Gerüstes inklusive aller Prozesse erfolgte durch das interne Technische Büro in Berlin. Dazu gehörten sowohl die eigentliche Ausführung der Gerüstbauarbeiten als auch die gesamte Baustellenlogistik.

Bedingt durch einen ungünstigen Untergrund auf der Nord- und Südseite der Gebäude konnte das Gerüst nicht ohne zusätzliche Maßnahmen errichtet werden. Hier musste erst eine sichere Aufstandsfläche in Form von HEB-Trägern hergerichtet werden, die durch die Firma Thyssenkrupp montiert wurde.

>>> Lesen Sie hier mehr zum Projekt 

Gruppenunternehmen

B+P Gerüstbau Hamburg GmbH

Zeitraum

2020 - 2021

Auftraggeber

KoHa Bauausführung und Immobilien GmbH

Architekt/Planungsbüro

LRW Architekten und Stadtplaner

Referenzen

Marienkirche, Kaiserslautern

Beschreibung

Für die Fassaden- und Dachsanierung wurde der Kirchenturm bis in eine Höhe von 96 m mit einem Fassadengerüst und die Turmspitze mit Modulgerüsten eingerüstet. Auf der Rückseite der Kirche wurde eine Überbrückung des Kirchenschiffs erstellt; durch Auskragung / Abhängung mit Wandkonsolen am Kirchenturm.  

Der Turm der Marienkirche ist der zweithöchste Kirchturm der Pfalz.

Gruppenunternehmen

GSB Gerüstbau GmbH

Zeitraum

2012 - 2013

Auftraggeber

Architekturbüro Lehners & Barbian
Referenzen

Schloss Auerbach, Bensheim

Beschreibung

Eine der eindrucksvollsten Burgruinen der Bergstraße – das Schloss Auerbach. 

Für die Sandsteinsanierung wurden Modulgerüste errichtet um den besonderen Ansprüchen der schrägen Fassaden und dem ungleichmäßigen historischen Burgbau gerecht zu werden. Ebenso wurde ein Bauaufzug vom Typ GEDA 500ZZP installiert.

Gruppenunternehmen

GSB Gerüstbau GmbH

Zeitraum

2015

Auftraggeber

Landesbetrieb Bau- und Immobilien Hessen (Niederlassung Süd - Darmstadt)
Referenzen

Wasserturm, Germersheim

Beschreibung

Einst war der Wasserturm nur eine große Betonsäule. Im Jahr 1989 wurde der Turm zum ersten mal saniert und im Jahr 2018 erneut.

Bei der zweiten Sanierung – Betonsanierung und Malerarbeiten zur Neugestaltung mit Stadtwappen, war die GSB Gerüstbau GmbH für die Einrüstung ca. 4.000 m², Höhe ca. 50 m, des runden Wasserturms verantwortlich.

Gruppenunternehmen

GSB Gerüstbau GmbH

Zeitraum

05/2018 – 12/2018

Auftraggeber

Bauschutz GmbH & Co. KG (Niederlassung West – Bobenheim-Roxheim)
Referenzen

Adlerwerke, Frankfurt am Main

Beschreibung

Einhausung mit Überdachung für Korrosionsschutzarbeiten an der Stahlkonstruktion sowie zur Fassadensanierung. Mit einem Fassadengerüst von ca. 20.000 m².

Besonderer Anspruch war die staubschutzdichte Einhausung des Gerüsts, da bei der Korrosionssanierung bleihaltige Partikel freigesetzt werden konnten.

Gruppenunternehmen

GSB Gerüstbau GmbH

Zeitraum

seit 10/2018

Auftraggeber

Bauschutz GmbH & Co. KG (Niederlassung West – Bobenheim-Roxheim)
Referenzen

Bezirksamt Hohenzollerndamm, Berlin

Beschreibung

Im Zuge der Umbau- und Sanierungsmaßnhame Hohenzollerndamm 174-177 in Berlin, wurden Arbeits- und Schutzgerüste der Breitenklasse W09, mit einer Gesamtfläche von ca. 3.556,00 m2, an sowohl der hof- als auch an der straßenseitigen Fassade errichtet.

Zur Überbrückung von Einfahrten, Eingängen und Schächten kamen insgesamt 30,00 m Gitterträgerbrücken zum Einsatz. Zum Schutz der Passanten und Fahrzeuge wurden zudem im Eingangs- und Zufahrtsbereich Schutzdächer mit einer Gesamtlänge von 19,00 m errichtet.

Besonderheit und Schwerpunkt zugleich bildete die vollständig gekrümmte Bauwerksgeometrie welche sich in der geometrischen Anordnung der zu verwendenden Gerüstfelder niederschlug und sich insbesondere auch auf die Herstellung und Anordnung der insgesamt mehr als 71 m Gitterträger als Dachauflager und der darauf zu errichtenden rund 1.190 m² Wetterschutzdach bemerkbar machte. Die aus der Bauwerkskrümmung resultierenden Öffnungen zwischen den Binderfeldern des Wetterschutzdaches wurden mittels einer konstruktiven Kantholz- und OSB-Mischkonstruktion verschlossen und mit Bitumenschweißbahnen gegen Regen abgedichtet.

Für den vertikalen Personenverkehr war zudem die Montage von zwei Gerüsttreppentürmen mit einer maximalen Standhöhe von 33 m erforderlich.

Als zusätzlichen Witterungsschutz und auch zur Realisierung der Standsicherheit wurden ab einer Höhe von rund 24,70 m auf der Hofseite und ab ca. 20,80m auf der Straßenseite, die oberen 2,5 Gerüstlagen sowie die rund 147,00 m² ,mittels Stahlrohr- und Kupplungsmaterial konstruktiv erstellten Giebelflächen des Auflagergerüstes, mit insgesamt rund 1.075,00 m² Gerüstplanen bekleidet.

Gruppenunternehmen

B+P Gerüstbau GmbH

Zeitraum

seit 04/2019 laufend

Auftraggeber

BA Charlottenburg-Wilmersdorf

Architekt / Planungsbüro

Ingenieurbüro Dipl-Ing. M. Schuster
Referenzen

Neues Podium Alexanderplatz, Berlin

Beschreibung

Auf dem Bauvorhaben neues Podium, regelt die Loxite die gesamte Baulogistik-, Werk- und Montageplanung. Ebenso organisiert die LoXite die Zugangskontrolle und die Bewachung und kümmert sich um die Verkehrskoordination in Abstimmung mit allen am Bau beteiligten Gewerken.

Aufgrund der innerstädtischen Lage, sowie der direkten Nachbarschaft zum Alexanderplatz bedarf es einem enorm hohen logistischen Aufwand.

Die Bauaufzüge sind ausgestattet mit einem ios basierende Chipsystem was zu Einsparungen im Bezug auf die Aufzugsführer führt. Eine Containeranlage mit 51 Containern wird ebenfalls von der LoXite betrieben.

Nachhaltigkeitsstandard nach Leed Gold Zertifizierung.

Gruppenunternehmen

LoXite GmbH

Zeitraum

2019 - 2021

Auftraggeber

Tishman Speyer Properties Deutschland GmbH

Architekt/Planungsbüro

bmb Baumanagement Berlin
Referenzen

"Cule" Treptowers, Berlin

Beschreibung

Auf dem Bauvorhaben ,,Cule“ (Treptowers), regelt die Loxite die gesamte Zugangskontrolle und Verkehrskoordination in Abstimmung mit allen am Bau beteiligten Gewerken. Die Bruttogeschossfläche der Treptowers beinhaltet rund 144.000m³.

Die Entsorgung der gesamten Ausbauabfälle, sowie das BE-Flächen Management wird ebenfalls von der LoXite ausgeführt. Zusätzlich wurde eine Baustromanlage bestehend aus 115 Baustromkästen und ca. 20.000m Kabel errichtet.

Auch mit der Logistikplanung und Erstellung eines Logistikhandbuches wurde die LoXite betraut. Auf Grund der enormen Größe des Projektes wird es eine Entsorgungslogistik am Tage und eine Versorgungslogistik nachts geben.

Das gesamte Bauvorhaben ist mit einem Holzzaun, Zugangskontrolle, Schranken sowie 6 Bauwatchtürmen abgesichert. Auch die Erwirkung von Verkehrsrechtlichen Anordnungen und Parkverbotszonen wurde durch die LoXite organisiert.

Gruppenunternehmen

LoXite GmbH

Zeitraum

2020 - 2022

Auftraggeber

OfficeFirst Real Estate GmbH

Architekt/Planungsbüro

IGP Architekten
Referenzen

Hyparschale, Magdeburg

Beschreibung

Für die denkmalgerechte Modernisierung und Instandsetzung der Dachkonstruktion wurden ca. 1.000,00 m² Arbeits- und Schutzgerüst sowie ca. 12.000,00m³ Raumgerüst errichtet.

Das Raumgerüst wurde zusätzlich als Traggerüst zur Unterstützung der hyperbolischen Parabolidschalen-Dachkonstruktion geplant und nach statischem Nachweis durch unser hauseigenes Technisches Büro erstellt. Das Dach wurde im Raster von 2,50m x 2,50m mittels 200 Lasteinleitungspunkte gestützt. Durch die gebogene Dachkonstruktion ist es notwendig gewesen, die Belagsebenen des freistehenden Trag- und Arbeitsgerüstes, im Innenbereich der Hyparschale, den Dachbereichen anzupassen.

Das Arbeits- und Schutzgerüst im Außenbereich konnten nicht am Gebäude verankert werden. Entsprechend wurde dies konstruktiv ausgesteift und mit ca. 6 Tonnen Ballast versehen.

Gruppenunternehmen

B+P Gerüstbau GmbH

Zeitraum

seit 02/2020 laufend

Auftraggeber

Landeshauptstadt Magdeburg, Kommunales Gebäudemanagement

Architekt / Planungsbüro

gmp International GmbH
Referenzen

Gleisdreieck (Bauwerk XII), Berlin

Beschreibung

Errichtung von ca. 16.500,00 m³  Raumgerüst der Lastklasse 3 sowie Herstellung von ca. 850 m² Hängegerüstkonstruktion der Lastklasse 3, am Bestandsviadukt gekoppelt.

Montage von ca. 320,00 lfm Schutzwand aus Gerüstmaterial (Typ Layher Protect) im Bereich der obersten Gerüstebene sowie die Bereitstellung und Montage von Bauzaunelementen mit einer Gesamtlänge von ca. 280,00 lfm.

Montage Übersteigschutz  aus Gerüstmaterial (Typ Layher Protect) auf einer Fläche von ungefähr 640,00 m².

Des Weiteren erfolgte die Errichtung von diversen Treppentürmen und Überbrückungen in unterschiedlichen  Abmessungen und Dimensionierungen. Die gesamte Plateauebene wurde weiterhin mit einer seitlichen ca. 2,5m breiten Auskragung im Bereich der Arbeitslage erweitert.

Sämtliche erforderlichen statischen Nachweise werden im eigenen Hause durchgeführt.

Gruppenunternehmen

B+P Gerüstbau GmbH

Zeitraum

seit 08/2018 laufend

Auftraggeber

Berliner Verkehrsbetriebe

Keine Zeit… diese Webseite zu lesen?

Beschleunigen Sie Ihr Vorhaben und nehmen direkt Kontakt mit uns auf!

Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten verpassen!

* Pflichtfeld
Scroll to Top